Tresorknacker scheitert am Geldschrank

An der massiven Bauweise des Geldschrankes scheiterte am Wochenende ein Einbrecher, der in einem Lebensmittelmarkt in Karlshuld einen Tresor aufzubrechen versuchte.

Der bislang unbekannter Täter entfernte laut Polizeibericht das Gitter zur Toilette des Gebäudes an der Augsburger Straße und stieg in den Lebensmittelmarkt ein. Dort durchsuchte er die Büroräume. Dann versuchte der Eindringling, den im Personalraum aufgestellten Tresor aufzuflexen.

Zuvor stellte er zur Lärmdämmung einen Schrank vor das Fenster und füllte die Zwischenräume mit Dämmmaterial auf. Diese Arbeit, vermutet die Polizei, dürfte kaum ohne auffällige Geräuschentwicklung vonstatten gegangen sein. Der Täter scheiterte jedoch an der komplexen Bauweise des Standtresors.

5000 Euro Sachschaden

So brach er danach eine im Kassenbereich aufgestellte, verschlossene Zigarettenbox auf und entnahm alle Packungen. Eine genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 5000 Euro.

Zeugen gesucht Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat in der Zeit von Samstagsabend bis Montagfrüh ungewöhnliche Beobachtungen gemacht? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0841/9343-0 erbeten.

Quelle: Augsburger Allgemeine