Schock für Einbrecher und Opfer

Es war ein gehöriger Schrecken – sowohl für zwei Kinder, als auch für zwei Einbrecher.

Es war ein gehöriger Schrecken für beide Seiten: Zwei Einbrecher drangen am Tage in ein Einfamilienhaus in München ein und stießen bei Suche nach Beute auf die beiden Kinder der Hausbesitzerin, die wegen Krankheit nicht zur Schule gegangen waren.

Die unbekannten Einbrecher, die sich über die Terrassentüre gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschafft hatten, gaben sofort Fersengeld und verschwanden, wie die Polizei am Freitag berichtete. Auch die Kinder mussten sich erst vom Schock erholen, bevor sie ihre Mutter verständigten. Die rief gleich die Polizei an. Aber die Fahndung nach den beiden jungen Männern, an der sich auch ein Polizeihubschrauber beteiligte, blieb ohne Erfolg.

Quelle: Aichacher Nachrichten